Stefanie Fraunberger ist Tirols beste Floristin

Dieses Jahr zeigete der Floristennachwuchs sein Können auf der Tiroler Frühjahrsmesse – ein Lehrlingswettbewerb unter dem Motto „gARTENwunder Tirol."

Der alljährliche TyrolSkills Landeslehrlingswettbewerb der Floristen fand zum ersten Mal gemeinsam mit der Gemeinschaftsausstellung „gARTENwunder Tirol“ im Gartenzelt der Tiroler Landschaftsgärtner statt. Den Sieg holte sich dabei Stefanie Fraunberger von Florale Poesie/Josef Peter Pöll aus Brixen im Thale.

Inspiration Papier
Auf der Tiroler Frühjahrsmesse wurde am 9. März eifrig geschnitten, gebunden und gesteckt. Dabei zauberten die jungen Floristen vor den Augen der zahlreichen Messebesucher blütenreiche Arrangements und Arbeiten zum Thema „Inspiration Papier“: Einen gebundenen Strauß, eine Gefäßfüllung, eine Überraschungsarbeit, eine Tischdekoration sowie eine Einzelblume als Zeichen des Friedens. Unter Zeitdruck wurde bis zur letzten Minute mit viel Fleiß und Geschick an den kreativen Werken gefeilt.

Ein knappes Rennen
Schlussendlich war es ein knappes Rennen. Die ersten drei Plätze trennen nur 6 Punkte. Die Jury am meisten überzeugen konnte Stefanie Fraunberger von Florale Poesie/Josef Peter Pöll aus Brixen im Thale. Sie holte sich den Landessieg vor ihrer Arbeitskollegin, der Zweitplatzierten Veronika Gugglberger, ebenfalls von Florale Poesie/Josef Peter Pöll. Dritte wurde Sophia Sprenger vom Ausbildungsbetrieb Caroline Ober aus Strass im Zillertal.

Bei der anschließenden Siegerehrung überreichten Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Spartenobmann Georg Steixner und Landesinnungsmeister Peter Pfeifer die Urkunden und Sachpreise an die glücklichen Gewinnerinnen. Die drei Erstplatzierten haben heuer im Juni auch die Ehre, Tirol beim Bundeslehrlingswettbewerb in der Steiermark zu vertreten und somit auch österreichweit ihr Können zeigen zu dürfen.


Zurück zur Übersicht