Tirols beste Floristin heißt Sophia Astner

Der TyrolSkills Landeslehrlingswettbewerb der Floristen brachte die Tiroler Frühjahrsmesse zum blühen.

Im Gartenzelt der Landschaftsgärtner duftete es gestern den ganzen Tag nach Frühling: Die Teilnehmerinnen zauberten vor den Augen der Messebesucher blütenreiche Arrangements und Arbeiten zum Thema „Frühlingsnest“. Die jungen Floristinnen hatten während des Wettbewerbs fünf Aufgaben zu erfüllen: Einen gebundenen Strauß, eine Gefäßfüllung, eine Überraschungsarbeit, eine Tischdekoration zum Thema „Es war einmal…“ sowie eine Einzelblume als Zeichen des Friedens. Bis zuletzt arbeiteten die Teilnehmer mit viel Können und Liebe an den kreativen Werken. 

Strahlende Sieger gab es am Ende quasi gleich drei, denn jede Arbeit der Plätze 1 bis 3 konnte die Jury von sich überzeugen. Sophia Astner vom Betrieb Treichl-Krätschmer Brigitte aus Söll errang den Landessieg vor der Zweitplatzierten Lisa-Teresa Edelmann vom Betrieb Peer Ulrike aus Völs. Dritte wurde Jasmin Erhart vom Ausbildungsbetrieb Gärtnerei Angelika Jäger GmbH aus Thaur. 

Bei der anschließenden Siegerehrung überreichten Landesinnungsmeister Peter Pfeifer, Spartenobmann Franz Jirka und Bundesrätin Anneliese Junker die Urkunden und Sachpreise an die glücklichen Gewinnerinnen. Die drei Erstplatzierten haben heuer im Juni auch die Ehre, Tirol beim Bundeslehrlingswettbewerb in Oberösterreich zu vertreten und somit auch österreichweit ihr Können zeigen zu dürfen.

Zur Bildergalerie


Zurück zur Übersicht