Salzburgs Jungfloristen zeigen ihr Talent beim Lehrlingswettbewerb

Am 23. März 2018 fand im Rahmen der Garten Salzburg Messe der Salzburger Landeslehrlingswettbewerb der Floristen statt.

Sieben Teilnehmerinnen zeigten ihr Können und fertigten in nur sechs Stunden fabelhafte Werkstücke an: Ein florales Werkstück zum Thema Trauer, einen Tischschmuck, einen gebundenen Strauß, einen Brautstrauß und eine Wahlarbeit.

In diesem Jahr stand das Thema Trauer im Vordergrund. Als Besonderheit gab es heuer eine Sonderschau zum Thema „Seelengarten - mit Blumen würdevoll Abschied“. In einer gesamten Halle präsentierten die Floristen in Kooperation mit den Steinmetzen eindrucksvoll ihre Werkstücke.
Die Königsdisziplin jedes Floristen ist nach wie vor der gebundene Strauß – die Teilnehmerinnen haben hier handwerklich anspruchsvolle und großartige Stücke geschaffen.

„Der Lehrlingswettbewerb ist eine ausgezeichnete Vorbereitung für die Lehrabschlussprüfung. Der Nachwuchs ist außerordentlich fleißig und auch mutig, sich einen solchen Wettbewerb und dem Urteil der Jury zu stellen.“, so Innungsmeisterin KommR Maria Awender. Bewertet wurden Technik, Gestaltung und Farbkombination.

Bei der anschließenden Preisverleihung warteten Ausbildner, Familie, Freunde und Besucher gespannt auf das Ergebnis. Auch viele Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft erwiesen den Lehrlingen die Ehre und ließen es sich nicht nehmen, den Teilnehmerinnen persönlich zu den hervorragenden Leistungen zu gratulieren:
"Meine herzliche Gratulation an die Lehrlinge, die mit viel Gefühl und Kreativität das Thema "Seelengarten - mit Blumen würdevoll Abschied nehmen" umgesetzt haben. Jedes Werkstück, jeder Blumenstrauß ist ein Unikat und gleichsam ein Kunstwerk. An dieser Stelle darf ich den Betrieben und der Schule einen großen Dank für das gemeinsame Engagement, die Bemühung und die Verantwortung, die sie für die Lehrlinge übernehmen, aussprechen.", so Landtagspräsident Josef Schöchl.

„Die Sprache der Blumen ist vielfältig, bunt und bezaubernd. Ich bin sehr beeindruckt, mit wie viel Liebe zum Detail und Kunstfertigkeit die Lehrlinge ihre Kreationen geschaffen haben und hier präsentieren", so Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Rössler.

Die Platzierungen

1. Platz: Christina Rainer                   Lehrbetrieb: Die Blumengalerie (Wals)

2. Platz: Nicole Waltl                         Lehrbetrieb: Die Gärtnerei Schwaighofer (Saalfelden)

3. Platz: Julia Lamprecht                   Lehrbetrieb: Das Blumenhaus (Grödig)

4. Platz: Annalena Reithofer             Lehrbetrieb: Blumen Neuhauser (Salzburg)

4. Platz: Susanna Schaffer                 Lehrbetrieb: Blumen Rieger (Hof)

4. Platz: Vivian Schuster                    Lehrbetrieb: Blumen Schörghofer (Salzburg)

4. Platz: Leonie Piberger                   Lehrbetrieb: Blumen Riegler (Zell am See)

Die ersten drei Plätze werden Salzburg beim Bundeslehrlingswettbewerb vertreten, der vom 28.Juni – 1. Juli 2018 in Enns (Oberösterreich) stattfindet.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch den Juroren, ohne die eine gerechte Beurteilung nicht möglich wäre: Ursula Altendorfer, Lisa Thalmayer und Elisabeth Hasenöhrl, sowie der Aufsicht Christine Rosenstatter.
Die Landesinnung der Gärtner und Floristen bedankt sich bei allen Lehrbetrieben, die sich der Lehrlingsausbildung widmen und ihre Lehrlinge bei dem Wettbewerb unterstützt haben.


Zurück zur Übersicht