Start der Valentinstour 2019 bei Bundeskanzler Sebastian Kurz

Florale Blumengrüße der österreichischen Blumengrosshändler, Gärtner, Gartengestalter und Floristen für Partner aus Politik und Wirtschaft und Kirche.

Die Valentinstour der österreichischen Gärtner, Floristen, Gartengestalter und Blumengrosshändler zählt seit Jahrzehnten zu einer festen Tradition. Auch in diesem Jahr werden vom 29. Jänner bis zum 28. Februar 2019 wieder Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kirche besucht und mit frühlingshaften Blumenarrangements beschenkt.
Begleitet werden die Funktionäre, ebenfalls bereits traditionell, von je einem Schülerpaar der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Gartenbau Schönbrunn.

Blühende Danksagung in feinster Handwerkskunst
„Die Zeit rund um den Valentinstag ist für uns seit Jahren der willkommene Anlass, um wichtigen Persönlichkeiten für die gute Zusammenarbeit zu danken und andererseits das Können und die feine Handwerkskunst der heimischen Floristinnen und Floristen zu präsentieren“, sagt Bundesinnungsmeister KR Rudolf Hajek.

Auch für die SchülerInnen-Paare zählt die Valentinstour längst zu etwas Besonderem, wie Sophie Mayer, die Schulsprecherin der HBLFA Schönbrunn, betont: „Jedes Jahr freuen sich unsere ausgewählten Paare darauf, die bedeutsamen Persönlichkeiten Österreichs kennen zulernen. Uns wird damit eine Chance gegeben und eine Ehre zuteil.“

Die Valentinstour bietet aber auch die Gelegenheit, Themen und Projekte der Grünen-Branche in ungezwungener und freundschaftlicher Atmosphäre anzusprechen.

„Wie jedes Jahr war auch heuer das Interesse an unseren Anliegen sehr groß und ich freue mich, dass es wieder gelungen ist, wichtige Themen, die unsere Floristen, Gartengestalter, Blumengrosshändler und Gärtner betreffen, in einem überaus freundschaftlichen Klima anzusprechen, so Rudolf Hajek weiter. Darüber hinaus kann das breite Leistungsspektrum der Branche präsentiert und zukünftige Projekte vorgestellt werden.

Mehr Fotos in der Bildergalerie


Zurück zur Übersicht