Muttertag am 10. Mai 2020: Florales Handwerk kommt zur Blüte

Natürliche Arrangements liegen in diesem Jahr im Trend – mit pastelligen Tönen in Türkis und Grün. Bereiten Sie Ihren Lieben blühende Freude: Die österreichischen Gärtner und Floristen bieten Ihnen kontaktloses Lieferservice – natürlich auch zum Muttertag.

Es ist der Tag, der den Müttern gehört und ganz im Zeichen der Familie steht: Am Sonntag, dem 10. Mai 2020, ist es wieder soweit und ganz Österreich feiert den Muttertag: Kinder überraschen mit einem Gedicht oder verwöhnen mit einem Frühstück und mit liebevollen Geschenken wird den Müttern gesagt: „Danke, dass es dich gibt!“

„Blumen sind die schönsten Geschenke, um seine Liebe, Dankbarkeit, Anerkennung und Bewunderung auszudrücken“, sagt KR Rudolf Hajek, der Bundesinnungsmeister der österreichischen Gärtner und Floristen in der Wirtschaftskammer Österreich. „Von romantischen und lieblichen Floristensträußen bis zu langlebigen Topfpflanzen für Balkon und Terrasse: Die Trends zum Muttertag 2020 treffen sicher den Geschmack jeder Mutter.“

Farbtrends zum Muttertag 2020
„Das Motto zum Muttertag 2020 steht ganz im Zeichen von ‚Zurück zur Natur’“, so KR Hajek. Das spiegelt sich auch im heurigen Farbtrend, der gekennzeichnet ist von pastelligen Tönen, vorzugsweise in hellem Türkis und Grün. Besonders charmant wirken trockene Gräser, die in die Muttertagsarrangements eingearbeitet werden. Nach wie vor hoch im Kurs steht in diesem Jahr auch der Vintage-Look.

Die Vielfalt der floralen Geschenke
„Die Beliebtheitsskala unter den Muttertagsgeschenken führt unangefochten die Rose mit ihren vielen verschiedenen Farben an, die um diese Zeit bereits aus den heimischen Produktionsfachbetrieben kommt“, sagt KR Hajek. Aber auch gemischte Floristenblumensträuße, wie etwa aus Hortensien, Gerbera, Lilien, Freesien, Pfingstrosen, Maiglöckchen und Vergissmeinnicht, stehen am Tag der Mütter hoch im Kurs, ebenso die heimischen, duftenden Lefkojen oder Löwenmaul.

„Kleine Sträuße mit Buschröschen und Vergissmeinnicht mit Blütenzweigen sind vor allem für Kinder das ideale Geschenk“, so der Bundesinnungsmeister weiter. Im Trend liegen auch ausgewählte Einzelblumen, vor allem, wenn sie mit Beiwerk aus der Natur und Seidenbändern kunstvoll arrangiert werden.

Als farbenprächtiger Liebling unter den Topfpflanzen hat sich die Hortensie durchgesetzt. Aber auch Fuchsien, Wandelröschen, Pelargonien und Begonien erfreuen jede Gartenfreundin und versprechen lange Muttertagsfreude. „Überaus beliebt sind in diesem Jahr schön gestaltete Kräutervariationen für die Küche, die später im Garten ausgesetzt werden können“, sagt Rudolf Hajek.

Rosenstöcke zählen ebenfalls zu begehrten Eyecatchern im blühenden Pflanzensortiment: Mit ihrem Formen- und Farbenreichtum werden sie zum duftenden Dekorationsobjekt für den Außenbereich und damit zum perfekten Muttertagsgeschenk.

Top beraten: blühendes Handwerk aus Meisterhand
Ob die individuelle Vorliebe im klassischen Blumenstrauß, im modernen Solitär oder in mediterranen Pflanzen liegt: „Die 4.500 Floristikfachgeschäfte und Gärtnereien in Österreich werden mit ihrer fachlichen Kompetenz und Erfahrung auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass liebevoll gefertigte Muttertagsgeschenke viel Freude bereiten – nutzen Sie daher die kontaktlose Zustellung, um Ihrer Mutter, Großmutter oder Schwiegermutter eine Freude zu machen“, sagt KR Hajek.

Die Geschichte des Muttertags beginnt 1914
Der Muttertag wird seit über 100 Jahre zelebriert, denn es war am 8. Mai 1914, als der US-Kongress den 2. Sonntag im Mai offiziell zum Muttertag erklärte – zurückzuführen ist dies auf das Engagement der amerikanische Frauenrechtlerin Anna Jarvis aus Philadelphia. 8 Jahre später, 1922, wurde der Muttertag auch in Österreich eingeführt, was Marianne Hainisch, der Mutter des damaligen Bundespräsidenten Michael Hainisch, zu verdanken ist.

Blumen und Pflanzen sind „Nahrung für die Seele“

„Denken Sie an diesem Muttertag vor allem auch an all jene, denen Sie mit einem floralen Arrangement eine Freude machen können: Ihrer Mutter, der Großmutter, der Schwiegermutter und Personen, die in dieser Zeit zur Risikogruppe zählen oder ganz besondere Aufmerksamkeit brauchen“, so der Bundesinnungsmeister weiter. „Blumen und Pflanzen sind gerade in Situationen wie dieser ‚Nahrung für die Seele’ und schaffen Wohlfühlatmosphäre, ob im Garten oder in der Wohnung. Und das brauchen wir im Moment wohl alle.“

Bestellungen können online oder telefonisch bei vielen heimischen Blumenfachbetrieben aufgegeben werden.
Die Blumenfachgeschäfte in Ihrer Umgebung finden Sie auf der Facebook-Seite des Blumenbüro Österreich sowie der Facebook-Seite Ihr Florist und unter dieser Website.

 

Steiermark: Facebook-Seite

Vorarlberg: Facebook-Seite

Oberösterreich: Facebook-Seite

Salzburg: Facebook-Seite

NÖ: Facebook-Seite

Kärnten: Facebook-Seite

Tirol: Liste teilnehmender Betriebe

Blumenbüro Österreich, österreichweit: Facebook-Seite

Ihr Florist, österreichweit: Facebook-Seite


„Unsere Fachbetriebe sind auch in diesen schwierigen Zeiten für ihre Kundinnen und Kunden da“, betont der Bundesinnungsmeister, „und bieten die Gelegenheit, per Telefon oder online Blumen und Pflanzen zu bestellen, natürlich inklusive Beratung und kontaktloser Lieferung.“

Pressefotos zum Downloaden





Zurück zur Übersicht