In diesem Pflanzenlexikon finden Sie Informationen zu Pflanzen, die häufig in der Floristik verwendet werden. Das ABC erläutert die Symbolik der Blumen und ihre Sprache. Mit Hilfe von Blumen oder Blumensträußen sollen Gefühle, Wünsche, Bitten und Beschwerden ohne Worte symbolisch zum Ausdruck gebracht werden.

Echeveria elegans – Zierliche Echeverie

Ursprünglich aus Mexiko

Echinacea purpurea – Roter Scheinsonnenhut

Ursprünglich aus NO- bis SO-USA
Haltbarkeit: 7-10 Tage
Farben: Lilarosa und Braun
Verwendbarkeit: Januar bis März, Juli bis September

Eremurus robustus – Steppenkerze

Ursprünglich aus Z-Asien
Haltbarkeit: 10-18 Tage
Farben: Hellrosa, Weiß, Gelb
Verwendbarkeit: Mai bis September
Symbolik: Symbol für Freude und Glück

Erica x hiemalis

Ursprünglich aus S-Afrika
Bodenansprüche: benötigt Heideerde
Symbolik: "Ich liebe die Einsamkeit"
 

Eryngium alpinum – Alpen-Mannstreu

Ursprünglich aus den Alpen, Slowenien, Kroatien
Halbbarkeit: 12-16 Tage
Farben: Silberblau
Verwendbarkeit: Mai bis August
Symbolik: "Sei vor Geschwätz und Arglist auf der Hut"

Euonymus japonicus 'Heespierrolino' – Japanspindel

Ursprünglich aus Japan

Euphorbia fulgens – Korallenröschen

Ursprünglich aus Mexiko
Haltbarkeit: 8-12 Tage
Farben: Rot, Gelb, Weiß
Verwendbarkeit: Sommer bis Winter
Symbolik: "Gib' Acht, uns ist jemand nicht gut gesonnen"

Euphorbia trigona – Dreikantige Wolfsmilch

Ursprünglich aus Namibia
Bodenansprüche: lehmig-sandig-humose Erde
Symbolik: "Gib' Acht, uns ist jemand nicht gut gesonnen"

Eustoma grandiflorum – Prärieenzian

Ursprünglich aus NZ-, SZ-USA, N-Mexiko
Haltbarkeit: 15-24 Tage
Farbe: Violett, Rosa, Weiß
Verwendbarkeit: ganzjährig