In diesem Pflanzenlexikon finden Sie Informationen zu Pflanzen, die häufig in der Floristik verwendet werden. Das ABC erläutert die Symbolik der Blumen und ihre Sprache. Mit Hilfe von Blumen oder Blumensträußen sollen Gefühle, Wünsche, Bitten und Beschwerden ohne Worte symbolisch zum Ausdruck gebracht werden.

Ranunculus asiaticus – Ranunkel

Ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet bis Irak
Haltbarkeit: 8-14 Tage
Farben: Rot, Rosa, Orange, Gelb, Weiß
Verwendbarkeit: Dezember bis Juni
Symbolik: Symbol für Attraktivität, Charme und Verführung und eine magische Anziehungskraft
 

Rhododendron – Azalee

Ursprünglich aus China und Tawain
Symbolik: Symbol für aufrichtige und scheue Liebe sowie für Eleganz, "Du bist die Schönste", "Wann sehen wir uns endlich wieder?"

Rosa Floribunda-Rosen – Edelrosen

Farben: unzählige Farbvariationen
Verwendbarkeit: ganzjährig
Symbolik: "Königin der Blumen", generell Symbol für Liebe und Sinnesfreude. Jede Farbe hat jedoch eine spezielle Aussage:
Rot: Leidenschaft und Liebe
Orange: Begeisterung
Gelb: Einzeln steht eine gelbe Rose für Eifersucht, Zweifel, mangelndes Vertrauen, als Strauß symbolisiert sie Vergebung und Dankbarkeit.
Rosa: Jugend, Schönheit und zarte Gefühle
Lachs: Bewunderung
Lavendel: Extravaganz, Freiheit
Weiß: Unschuld und Treue, aber auch Trauer

Rosmarinus officinalis – Rosmarin

Ursprünglich aus den Mittelmeerländern
Besonderer Nutzen: wirkt kreislaufanregend, würzt Braten, Geflügel, Käse und Tomatenspeisen
Symbolik: Symbol für Dank, Erinnerung, Liebe und Abschied, "Ich habe dich aufgegeben", aber auch als Zeichen unwandelbarer Treue beliebter Brautschmuck
 

Rudbeckia – Stauden-Sonnenhut

Ursprünglich aus NO- und SO-USA
Haltbarkeit: 7-10 Tage
Farben: Gelb bis Braunschwarz
Verwendbarkeit: August bis Oktober
Symbolik: Symbol für glühende Liebe

Ruta graveolens – Weinraute

Ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet
Besonderer Nutzen: geeignet als Gewürz für Fleisch, Käse, Fisch und Eierspezialitäten, vertreibt Katzen
Symbolik: "Ich verachte dich"