In diesem Pflanzenlexikon finden Sie Informationen zu Pflanzen, die häufig in der Floristik verwendet werden. Das ABC erläutert die Symbolik der Blumen und ihre Sprache. Mit Hilfe von Blumen oder Blumensträußen sollen Gefühle, Wünsche, Bitten und Beschwerden ohne Worte symbolisch zum Ausdruck gebracht werden.

Thymus vulgaris – Echter Thymian

Ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet
Besonderer Nutzen: als Tee gegen Erkältung, würzt Fleischgerichte, Eintöpfe, Kartoffeln und Wild
Symbolik: "Ich mag nicht länger alleine sein"
 

Trachelium caeruleum – Blaues Halskraut

Ursprünglich aus SW- und S-Europa
Haltbarkeit: 8-12 Tage
Farben: Violett, Weiß
Verwendbarkeit: ganzjährig

Tulipa Cultivars in vielen Sorten

Ursprünglich aus Z- und W-Asien
Haltbarkeit: 5-7 Tage
Farben: alle Farben möglich
Verwendbarkeit: Dezember bis Juni
Symbolik: Sinnbild für Wohlstand und Reichtum, Symbol für Vergänglichkeit alles Irdischen, insbesondere dunkle Tulpen stehen auch für Liebe und Zuneigung.
Rot: Liebe
Rosa: erwachende Liebe
Gelb: hoffnungslose Liebe
Weiß: endlose Liebe
Orange: Faszination
Violett: Bescheidenheit
Bunt: "Ich mach' dir schöne Augen!"